Hi-Mitte, Seniorengraben und Hoher Wall (2021)

Floristische Bestandsaufnahme in den Hildesheimer Wallanlagen

am 14.06.2021

Exkursionsroute. Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten

Koordinaten in Google Earth (ungefährer Mittelpunkt des Exkursionsgebietes): 52°09‘14“N 9°56‘24“E

Exkursionsroute: Bischofsmühle – Seniorengraben und Westhang Hoher Wall – Liebesgrund bis „Schwungseil“ – Wallkrone Hoher Wall – Bischofsmühle.

Führung, Bericht und Fotos: Maren Burgdorf

In der Aufstellung enthalten sind auch Arten, die an zusätzlichen Terminen im Sommerhalbjahr 2021 von M. Burgdorf erfasst wurden.

1. Seniorengraben

Der Seniorengraben ist ein ehemaliger Stadtgraben, der als ein Teil des mittelalterlichen Befestigungsringes der Verteidigung der Stadt diente. Im 19. Jahrhundert wurde er in die auf den Wällen angelegten „Bürgerpromenaden“ einbezogen.

In neuerer Zeit musste der alte Stadtgraben bereits zweimal von dicken Faulschlammschichten befreit werden: 1991 und – nachdem eine massive „Algenpest“ aufgetreten war, nochmals 2005/06. Der Faulschlamm wurde ausgebaggert und an der Innerste in der Nähe des Volksfestplatzes abgelagert. Allerdings ist seit einigen Jahren wiederum ein unangenehmer Faulschlammgeruch v.a. am Nord- und Südufer des Teichs zu bemerken. Mangelnde Pflege könnte dazu beitragen, da das anfallende organische Material (Äste, Bäume, Blätter, Schnittgut) nicht aus dem Wasser entfernt wird.

Pflanzen im Wasser, am Ufer und in den feuchten Rasen zwischen Teich und Weg:

Aegopodium podagraria Giersch
Alnus glutinosa Schwarz-Erle
Anthriscus sylvestris Wiesen-Kerbel
Arctium spec. Klette
Bidens frondosa Schwarzfrüchtiger Zweizahn
Carex hirta Behaarte Segge
Cirsium oleraceum Kohl-Kratzdistel
Clematis vitalba Gewöhnliche Waldrebe
Deschampsia cespitosa Rasen-Schmiele
Eleocharis palustris Gewöhnliche Sumpfbinse
Epilobium hirsutum Zottiges Weidenröschen
Epilobium ciliatum Drüsiges Weidenröschen
Equisetim arvense Acker-Schachtelhalm Massenbestände
Fallopia japonica Japan. Staudenknöterich  
Festuca arundinacea Rohr-Schwingel  
Filipendula ulmaria Echtes Mädesüß  
Galium album Wiesen-Labkraut
Geranium dissectum Schlitzblättr.Storchschnabel
Geum rivale Bach-Nelkenwurz  RL 3; >25 blüh. Triebe
Geum urbanum Echte Nelkenwurz
Heracleum sphondylium Wiesen-Bärenklau  
Juncus tenuis Zarte Binse  
Laburnum anagyroides Goldregen  
Lolium perenne Ausdauerndes Weidelgras  
Lycopus europaeus Gewöhnlicher Wolfstrapp  
Mentha aquatica Wasser-Minze  
Myosotis scorpioides Sumpf-Vergissmerinnicht  
Nuphar lutea Gelbe Teichrose V; >100 (div.100 Ex.)
Philadelphus coronarius Pfeifenstrauch  
Plantago lanceolata Spitz-Wegerich  
Plantago major Breit-Wegerich  
Poa trivialis Gewöhnliches Rispengras  
Polygonum aviculare Vogel-Knöterich  
Prunella vulgaris Kleine Braunelle  
Ranunculus repens Kriechender Hahnenfuß  
Rorippa sylvestris Wilde Sumpfkresse  
Rumex conglomeratus Knäuel-Ampfer  
Rumex crispus Krauser Ampfer  
Salix spec. Weide  
Silene flos-cuculi Kuckucks-Lichtnelke V; 3 Ex.
Solidago gigantea Späte Goldrute
Trifolium pratense Rot-Klee
Trifolium repens Weiß-Klee
Veronica filiformis Faden-Ehrenpreis
Veronica serpyllifolia Thymian-Ehrenpreis
Vicia angustifolia Schmalblättrige Wicke

Bach-Nelkenwurz am Südufer des Seniorengrabens. Foto: M. Burgdorf (31.05.2013)

2. Böschung am Ostufer der Innerste, westlich Seniorengraben

An der Böschung wurden 2018 sämtliche spontan aufgewachsenen Gehölze entfernt. Anschließend Massenentwicklung von Aufrechtem Glaskraut (Parietaria officinalis) RL 3.

Am 14.06.2021 an der Böschung gefundene Arten

Aesculus hippocastanum J Rosskastanie
Alliaria petiolata Knoblauchsrauke
Arrhenatherum elatius Gewöhnlicher Glatthafer
Artemisia vulgaris Gewöhnlicher Beifuß
Bellis perennis Gänseblümchen
Brachypodium sylvaticum Wald-Zwenke
Bromus sterilis Taube Trespe
Calystegia sepium Zaunwinde
Chaerophyllum bulbosum Knolliger Kälberkropf
Dactylis glomerata ssp. glom. Wiesen-Knäuelgras
Daucus carota Wilde Möhre
Fraxinus excelsior Gewöhnliche Esche
Humulus lupulus Hopfen
Lactuca serriola Kompasslattich
Lamium album Weiße Taubnessel
Lamium maculatum Gefleckte Taubnessel
Lapsana communis Rainkohl
Parietaria officinalis Aufrechtes Glaskraut RL 3; >10 000
Poa pratensis Wiesen-Rispengras
Quercus robur Stiel-Eiche
Rubus armeniacus Armenische Brombeere
Rumex acetosa Großer Sauerampfer
Silene dioica Rote Lichtnelke
Solidago gigantea Späte Goldrute
Tripleurospermum perforatum Geruchlose Kamille
Tussilago farfara Huflattich
Urtica dioica Große Brennnessel
Veronica arvensis Feld-Ehrenpreis
Veronica chamaedrys Gamander-Ehrenpreis

Massenentwicklung von Aufrechtem Glaskraut nach Auslichtung der Innersteböschung. Foto: M. Burgdorf (15.05.2019)

3. Hoher Wall

Arten am Westhang des Hohen Walls oberhalb Seniorengraben, auf der Wallkrone und in den Rasenflächen an den zwei Bastionen „Kriegerdenkmal“ und am südlichen Ende des Walls:

Acer campestre Feld-Ahorn
Acer platanoides Spitz-Ahorn
Acer pseudoplatanus Berg-Ahorn
Allium oleraceum Kohl-Lauch
Allium paradoxum Seltsamer Lauch nördl.“Rothe Brücke”
Alnus incana Grau-Erle
Anemone nemorosa Busch-Windröschen
Arctium tomentosum Filzige Klette
Arum maculatum Gefleckter Aronstab
Asplenium ruta-muraria Mauerraute Mauer Magdalenengarten
Astragalus glycyphyllos Bärenschote
Atriplex patula Spreizende Melde
Ballota nigra Schwarznessel
Campanula trachelium Nesselblättrige Glockenblume
Carex muricata agg. (cf. spic.) Sparrige Segge
Carpinus betulus Hainbuche
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume
Cephalanthera damasonium Weißes Waldvögelein 2 Ex., gef. G.u.J. Finke 9.6.21)
Chaerophyllum temulum Taumel-Kälberkropf
Chelidonium majus Schöllkraut
Chenopodium cf. hybridum Unechter Gänsefuß
Clematis vitalba Gewöhnliche Waldrebe
Conyza canadensis Kanadisches Berufkraut
Cornus sanguinea Roter Hartriegel
Corydalis cava Hohler Lerchensporn
Cotoneaster spec. Zwergmispel
Crataegus laevigata Zweigriffeliger Weißdorn
Crataegus monogyna Eingriffeliger Weißdorn
Echinochloa crus-galli Gewöhnliche Hühnerhirse
Elymus caninus Hunds-Quecke
Erophila verna Frühlinngs-Hungerblümchen
Fagus sylvatica Rot-Buche
Fallopia sachalinensis Sachalin-Knöterich
Festuca rubra Rot-Schwingel
Fraxinus excelsior Gewöhnliche Esche
Galanthus nivalis Schneeglöckchen
Galeobdolon argentatum Silbernessel
Galium aparine Kletten-Labkraut
Geranium pratense Wiesen-Storchschnabel
Geranium robertianum Stinkender Storchschnabel
Glechoma hederacea Gundermann
Hedera helix Efeu
Hieracium lachenalii Gewöhnliches Habichtskraut
Hordeum murinum Mäusegerste
Hypericum perforatum Tüpfel-Johanniskraut
Ligustrum vulgare Gewöhnlicher Liguster
Lithospermum officinale Echter Steinsame RL 3; >20 blüh.Triebe
Lolium perenne Ausdauerndes Weidelgras
Lysimachia nummularia Pfennigkraut
Medicago lupulina Schneckenklee
Muscari spec. Traubenhyazinthe
Mycelis muralis Mauerlattich
Ornithogalum umbellatum Dolden-Milchstern
Pimpinella saxifraga Kleine Bibernelle
Poa compressa Flaches Rispengras
Poa nemoralis Hain-Rispengras
Potentilla reptans Kriechendes Fingerkraut
Plantago media Mittlerer Wegerich
Primula veris Echte Schlüsselblume V; > 6 Ex.
Prunus spinosa Schlehe
Ranunculus auricomus Gold-Hahnenfuß
Ranunculus ficaria Scharbockskraut
Ribes alpinum Alpen-Johannisbeere
Rosa canina Hunds-Rose
Rosa multiflora Vielblütige Rose
Rosa spec. Rose
Rubus armeniacus Armenische Brombeere
Rubus caesius Kratzbeere
Rumex sanguineus Blutroter Ampfer
Sambucus nigra Schwarzer Holunder
Scilla siberica Sibirischer Blaustern
Senecio vulgaris Gewöhnliches Greiskraut
Solanum nigrum Schwarzer Nachtschatten
Sonchus oleraceus Kohl-Gänsedistel
Stachys sylvatica Wald-Ziest
Stellaria media Vogelmiere
Symphoricarpos albus Schneebeere
Tilia cordata Winter-Linde
Tulipa sylvestris Wilde Tulpe RL 3; >100
Ulmus glabra Berg-Ulme
Veronica hederifolia ssp. lucor. Efeublättriger Ehrenpreis
Viburnum lantana Wolliger Schneeball
Viola odorata März-Veilchen
Viola reichenbachiana Wald-Veilchen

Hoher Wall im Herbst. Foto: M. Burgdorf (20.10.2012)

4. Liebesgrund

Beim Liebesgrund handelt es sich um einen ehemaligen Stadtgraben, der trockengelegt und zugeschüttet wurde. Heute sind seine Hänge bewaldet.

Im Liebesgrund fanden wir zusätzlich folgende Arten:

Arctium lappa Große Klette
Berberis julianae Julianes Berberitze
Carduus crispus Krause Distel
Carex pendula Hängende Segge
Chenopodium album Weißer Gänsefuß
Circaea lutetiana Gewöhnliches Hexenkraut
Cirsium vulgare Gewöhnliche Kratzdistel
Fragaria vesca Wald-Erdbeere
Mahonia aqufolium Mahonie
Potentilla reptans Kriechendes Fingerkraut
Robinia pseudacacia Robinie
Rubus idaeus Himbeere
Sisymbrium officinale Weg-Rauke
Syringa vulgaris Gewöhnlicher Flieder

Bestand von Gewöhnlichem Hexenkraut (Circaea lutetiana) im Liebesgrund. Foto: M. Burgdorf 10.07.2014