LSG „Vorholz“ mit Waldgebiet Forscher (2016)

Botanische Bestandsaufnahmen

Führungen: Hannelore Genuit-Leipold
Bericht: Uta Striebl

Koordinaten (ungefährer Mittelpunkt des Kartierungsgebietes Vorholz): 52°07´33“N 10°07`39“E
TK 25: 3826.4
Rot: Exkursionsrouten

Das Waldgebiet des Vorholzes ist die Fortsetzung des Galgenberg-Knebel-Höhenzuges nach Osten (Gemeinden Schellerten, Söhlde und Holle), das 1996 als LSG “Vorholzer Bergland” ausgewiesen wurde. Die vielgestaltige Geologie reicht von Sandstein am Heidelbeerenberg bei Ottbergen über Buntsandstein am Thieberg bei Astenbeck bis zu Jurakalken am Langenberg und Muschelkalk am Barenberg bei Grasdorf. Durchzogen wird das Vorholz von vielen kleinen Bachläufen. Entsprechend vielfältig ist die Pflanzenwelt. Zur Pflanzensoziologie sei auf die Veröffentlichung von Hannelore Genuit-Leipold: “Waldgesellschaften im Vorholz” in den Naturkundlichen Mitteilungen des Ornithologischen Vereins Hildesheim 2001 verwiesen, die auf Vegetationsaufnahmen der Botanik-AG von 1996 – 2000 beruht.

Im Jahr 2016 suchte die Botanik-AG das Vorholz erneut in mehreren Exkursionen auf.

Eine erste Exkursion führte uns schon am 7. März in die Täler der Quellbäche des Astenbaches nahe der Straße von Heersum nach Wöhle, wo wir reiche Tuffs von blühenden Märzenbechern (Leucojum vernum) bewundern konnten. Bemerkenswert waren weiter die an Stellen flächendeckenden Bestände der Zittergras-Segge (Carex brizoides) mit ihren langen, wie ordentlich gekämmt wirkenden Blättern.

Am 18.4. kartierten wir die bunte Frühblüher-Vegetation im kleinen, etwas außerhalb des Vorholzes gelegenen Gehölzes “Forscher” bei Nettlingen (s. gesonderte Artenliste). Anschließend führte Frau Genuit-Leipold uns in das östliche Quellgebiet des Astenbaches. Auf sehr feuchtem, teilweise sumpfigem Untergrund fanden wir dort neben weiteren Feuchtezeigern wie Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis), Wechselblättrigem Milzkraut (Chrysosplenium alternifolium) und Hoher Schlüsselblume (Primula elatior) auch etliche Exemplare der Schlangenwurz (Bistorta officinalis, Vorwarnliste) und der gefährdeten Bach-Nelkenwurz (Geum rivale, RL 3) sowie etwa 1 qm deckend die zarten röhrenförmigen Blätter des Scheiden-Gelbsterns (Gagea spathacea, RL3). Der Scheiden-Gelbstern zählt zu den sog. nationalen Verantwortungsarten, die nur oder zu einem hohen Anteil ihrer Welt-Population in Deutschland vorkommen, und wächst im Vorholz an mehreren Stellen in größeren Beständen.

Im Tal der Dinklarer Klunkau zwischen Heidelbeeren- und Langem Berg konnte U. Striebl auf einer intensiven Nachsuche, angeleitet durch die genaue Dokumentation von H. Genuit-Leipold aus der ersten Kartierungsperiode, mehr als 50 Horste der stark gefährdeten und in Niedersachsen nur an wenigen Stellen vorkommenden Schatten-Segge (Carex umbrosa, RL 2) wiederfinden. Hier finden sich auch größere Bestände des Winter-Schachtelhalms (Equisetum hyemale, RL 3).

Eine weitere Exkursion der Botanik-AG in das Ilsenholz südlich der B6 bei Wendhausen wird in einem gesonderten Bericht beschrieben.

Auf dem Muschelkalk-Untergrund des Barenbergs und des Großen Steinberges wurden in der Pflanzengesellschaft des Haargersten-Buchenwaldes floristische Besonderheiten wie Türkenbund-Lilie (Lilium martagon, RL3), Purpur-Knabenkraut (Orchis purpurea, RL 3), Akelei (Aquilegia vulgaris, RL3), Hecken-Wicke (Vicia dumetorum, RL 3) und ein einzelnes Exemplar des Schwertblättrigen Waldvögeleins (Cephalanthera longifolia, RL2) gefunden.

Die nächste Exkursion führte die Botanik-AG auf die westliche Kuppe des Steinberges (Nähe B444), wo auf einer oberflächlich entbasten Lössauflage größere Bestände des Kleinen Wintergrüns (Pyrola minor, RL3) und des Birngrüns (Orthilia secunda, RL3) wachsen. Im feuchten Quellgebiet des kleinen Baches westlich der B444 konnte das seltene Lockerblütige Rispengras (Poa remota, RL3) gezeigt werden.

Auf der letzten Vorholz-Exkursion am 13.7. kartierten wir den Kapellen- und den Heidelbeerenberg bei Ottbergen, wo auf dem bodensauren Untergrund aus Sandstein andere Pflanzenarten als im Rest des Gebietes vorkommen, wie die namengebende Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) und der Siebenstern (Trientalis europaea). Auf der kleinen, regelmäßig gepflegten Besenheide-Fläche (Calluna vulgaris) wachsen die im Kreis Hildesheim seltenen Gräser Frühe Haferschmiele (Aira praecox, RL2H), Dreizahn (Danthonia decumbens) und Borstgras (Nardus stricta, beide Vorwarnliste). Die noch um die Jahrtausendwende in einer Fichtenschonung am Nordhang des Heidelbeerenberges kleinflächig vorkommenden beiden Bärlapp-Arten Keulen-Bärlapp (Lycopodium clavatum, RL3) und Sprossender Bärlapp (Lycopodium annotinum, RL3) konnten trotz intensiver Nachsuche der Arbeitsgemeinschaft nicht wiedergefunden werden; vermutlich ist der Bestand inzwischen erloschen.

 

1. Gesamtartenliste Vorholz 2016

kartiert von Hannelore Genuit-Leiphold, Uta Striebl und der Botanik-AG des OVH

Acer campestre Feld-Ahorn
Acer platanoides Spitz-Ahorn
Acer pseudoplatanus Berg-Ahorn
Achillea millefolium Gewöhnliche Schafgarbe
Adoxa moschatellina Moschuskraut
Aegopodium podagraria Giersch
Aethusa cynapium ssp. elata Wald-Hundspetersilie
Agrostis capillaris Rotes Straußgras
Agrostis gigantea Riesen-Straußgras
Agrostis stolonifera Weißes Straußgras
Aira praecox Frühe Haferschmiele RL 2H; > 26 Ex.
Ajuga reptans Kriechender Günsel
Alliaria petiolata Knoblauchs-Rauke
Alnus glutinosa Schwarz-Erle
Alopecurus pratensis Wiesen-Fuchsschwanz
Anemone nemorosa Busch-Windröschen
Anemone ranunculoides Gelbes Windröschen
Angelica sylvestris Wald-Engelwurz
Anthriscus sylvestris Wiesen-Kerbel
Aquilegia vulgaris Akelei RL 3; < 25 Ex.
Arctium nemorosum Hain-Klette
Arctium tomentosum Filzige Klette
Arenaria serpyllifolia Thymianblättriges Sandkraut
Arrhenatherum elatium Glatthafer
Artemisia vulgaris Gewöhnlicher Beifuß
Arum maculatum Aronstab
Astragalus glycyphyllos Bärenschote
Athyrium filix-femina Wald-Frauenfarn
Atropa belladonna Tollkirsche
Bellis perennis Gänseblümchen
Berula erecta Aufrechte Berle
Betula pendula juv. Hänge-Birke (Jungwuchs)
Bistorta officinalis Schlangen-Wiesenknöterich RL 3; > 25 Ex.
Blechnum spicant Rippenfarn 1 Ex.
Brachypodium sylvaticum Wald-Zwenke
Bromus hordeaceus agg. Artengruppe Weiche Trespe
Bromus ramosus Wald-Trespe
Bromus sterilis Taube Trespe
Calamagrostis arundinacea Wald-Reitgras
Calamagrostis epigejos Land-Reitgras
Calluna vulgaris Besenheide
Caltha palustris Sumpfdotterblume RL 3; 2 Ex.
Calystegia sepium Zaun-Winde
Campanula rapunculoides Acker-Glockenblume
Campanula trachelium Nesselblättrige Glockenblume
Cardamine bulbifera Zwiebel-Zahnwurz
Cardamine flexuosa Wald-Schaumkraut
Cardamine impatiens Spring-Schaumkraut
Cardamine pratensis Wiesen-Schaumkraut
Carduus crispus Krause Distel
Carex brizoides Zittergras-Segge
Carex digitata Finger-Segge
Carex flacca Blaugrüne Segge
Carex muricata agg. Artengruppe Sparrige Segge
Carex pallescens Bleiche Segge
Carex pendula Hängende Segge
Carex pilulifera Pillen-Segge
Carex remota Winkel-Segge
Carex strigosa Dünnährige Segge
Carex sylvatica Wald-Segge
Carex umbrosa Schatten-Segge
Carex otrubae Hain-Segge
Carpinus betulus Hain-Buche
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume
Cephalanthera damasonium Weißes Waldvögelein §
Cephalanthera longifolia Schwertblättriges Waldvögelein RL 2; §; 1 Ex.
Cerastium holosteoides Gewöhnliches Hornkraut
Chaerophyllum bulbosum Knolliger Kälberkropf
Chaerophyllum temulum Taumel-Kälberkropf
Chelidonium majus Schöllkraut
Chrysosplenium alternifolium Wechselblättriges Milzkraut
Circaea lutetiana Gewöhnliches Hexenkraut
Cirsium arvense Acker-Kratzdistel
Cirsium oleraceum Kohl-Kratzdistel
Cirsium palustre Sumpf-Kratzdistel
Cirsium vulgare Gewöhnliche Kratzdistel
Clematis vitalba Gewöhnliche Waldrebe
Convalaria majalis Maiglöckchen
Conyza canadensis Kanadisches Berufkraut
Cornus sanguinea Blutroter Hartriegel
Corylus avellana Gewöhnliche Hasel
Crataegus monogyna Eingriffliger Weißdorn
Crepis capillaris Kleinköpfiger Pippau
Crepis paludosa Sumpf-Pippau
Cruciata laevipes Kreuzlaubkraut
Cymbalaria muralis Mauer-Zymbelkraut
Dactylus glomerata Gewöhnliches Knäuelgras
Dactylus polygama Wald-Knäuelgras
Danthonia decumbens Dreizahn RL V; > 100 Ex.
Daphne mezereum Gewöhnlicher Seidelbast §
Daucus carota Wilde Möhre
Deschampsia cespitosa Rasen-Schmiele
Deschampsia flexuosa Draht-Schmiele
Digitalis purpurea Roter Fingerhut
Dipsacus fullonum Wilde Karde
Dryopteris carthusiana Dorniger Wurmfarn
Dryopteris dilatata Breitblättriger Wurmfarn
Dryopteris filix-mas Gewöhnlicher Wurmfarn
Elymus caninus Hunds-Quecke
Epilobium angustifolium Schmalblättriges Weidenröschen
Epilobium hirsutum Zottiges Weidenröschen
Epilobium montanum Berg-Weidenröschen
Epilobium parviflorum Kleinblütiges Weidenröschen
Epilobium tetragonum ssp. lamyi Graugrünes Weidenröschen
Epipactis helleborine Breitblättrige Stendelwurz §
Epipactis microphylla Kleinblättrige Stendelwurz RL 3; §; 2 Ex.
Equisetum arvense Acker-Schachtelhalm
Equisetum hyemale Winter-Schachtelhalm
Equisetum palustre Sumpf-Schachtelhalm
Equisetum sylvaticum Wald-Schachtelhalm
Erigeron annuus Einjähriges Berufkraut
Erophila verna ssp. verna Frühlings-Hungerblümchen
Euonymus europaeus Gewöhnliches Pfaffenhütchen
Eupatorium cannabinum Wasserdost
Euphorbia cyparissias Zypressen-Wolfsmilch
Euphrasia stricta Steifer Augentrost
Fagus sylvatica juv. Rot-Buche (Jungwuchs)
Fallopia japonica Japanischer Staudenknöterich
Festuca altissima Wald-Schwingel
Festuca gigantea Riesen-Schwingel
Filipendula ulmaria Echtes Mädesüß
Fragaria vesca Wald-Erdbeere
Frangula alnus Faulbaum
Fraxinus excelsior Gewöhnliche Esche
Gagea lutea Wald-Gelbstern
Gagea spathacaea Scheiden-Gelbstern RL 3H; > 100 Ex.
Galanthus nivalis Schneeglöckchen
Galeopsis tetrahit Gewöhnlicher Hohlzahn
Galium album Wiesen-Labkraut
Galium aparine Kletten-Labkraut
Galium odoratum Waldmeister
Galium palustre Sumpf-Labkraut
Galium saxatile Harzer Labkraut
Galium sylvaticum Wald-Labkraut
Galium uliginosum Moor-Labkraut
Geranium palustre Sumpf-Storchschnabel
Geranium robertianum Stinkender Storchschnabel
Geum rivale Bach-Nelkenwurz RL 3; > 50 Ex.
Geum urbanum Echte Nelkenwurz
Glechoma hederacea Gundermann
Glyceria fluitans agg. Artengruppe Flutender Schwaden
Gymnocarpium dryopteris Eichenfarn
Hedera Helix Efeu
Heracleum sphondylium Wiesen-Bärenklau
Hieracium lachenalii Gewöhnliches Habichtskraut
Hieracium murorum Wald-Habichtskraut
Hieracium pilosella Kleines Habichtskraut
Hieracium sabaudum Savoyer Habichtskraut
Holcus lanatus Wolliges Honiggras
Hypericum hirsutum Behaartes Johanniskraut
Hypericum perforatum Tüpfel-Johanniskraut
Hyperium pulchrum Schönes Johanniskraut
Hypericum tetrapterum Geflügeltes Johanniskraut
Hypochaeris radicata Gewöhnliches Ferkelkraut
Impatiens glandulifera Drüsiges Springkraut
Impatiens noli-tangere Großes Springkraut
Impatiens parviflora Kleines Springkraut
Inula conyzae Dürrwurz
Juncus articulatus Glieder-Binse
Juncus bufonius Kröten-Binse
Juncus effusus Flatter-Binse
Juncus inflexus Blaugrüne Binse
Juncus tenuis Zarte Binse
Lamium argentatum Silberblättrige Goldnessel
Lamium galeobdolon Gewöhnliche Goldnessel
Lamium maculatum Gefleckte Taubnessel
Lapsana communis Rainkohl
Larix decidua juv. Europäische Lärche
Lathyrus pratensis Wiesen-Platterbse
Lemna minor Kleine Wasserlinse
Leucanthemum ircutianum Fettwiesen-Margerite
Leucojum vernum Märzenbecher
Ligustrum vulgare Gewöhnlicher Liguster
Lilium martagon Türkenbund-Lilie RL 3; > 5 Ex.
Listera ovata Großes Zweiblatt §
Lolium perenne Ausdauerndes Weidelgras
Lonicera periclymenum Wald-Geißblatt
Lonicera xylosteum Rote Heckenkirsche
Lotus corniculatus Gewöhnlicher Hornklee
Lotus pedunculatus Sumpf-Hornklee
Luzula campestris Feld-Hainsimse
Luzula luzuloides Weißliche Hainsimse
Luzula pilosa Behaarte Hainsimse
Lycopus europaeus Gewöhnlicher Wolfstrapp
Lysimachia nummularia Pfennigkraut
Lysimachia punctata Punktierter Gilbweiderich
Lysimachia vulgaris Gewöhnlicher Gilbweiderich
Lythrum salicaria Blut-Weiderich
Maianthemum bifolium Zweiblättriges Schattenblümchen
Matricaria discoidea Strahlenlose Kamille
Matricaria recutita Echte Kamille
Medicago lupulina Hopfenklee
Melampyrum pratense Wiesen-Wachtelweizen
Melica nutans Nickendes Perlgras
Melica uniflora Einblütiges Perlgras
Melilotus altissimus Hoher Steinklee
Mentha aquatica Wasser-Minze
Mercurialis perennis Wald-Bingelkraut
Milium effusum Wald-Flattergras
Moehringia trinerva Dreinervige Nabelmiere
Mycelis muralis Mauerlarrich
Myosotis arvensis Acker-Vergissmeinnicht
Myosotis discolor Buntes Vergissmeinnicht RL 3H; > 25 Ex.
Myosotis scorpioides Sumpf-Vergissmeinnicht
Myosotis stricta Sand-Vergissmeinnicht RL 3H; > 25 Ex.
Myosotis sylvatica Wald-Vergissmeinnicht
Nardus stricta Borstgras RL V; > 25 Ex.
Neottia nidus-avis Vogel-Nestwurz §
Orchis purpurea Purpur-Knabenkraut RL 3; §; 5 Ex.
Orthilia secunda Birngrün RL 3; > 50 Ex.
Oxalis acetosella Wald-Sauerklee
Oxalis stricta Aufrechter Sauerklee
Paris quadrifolia Einbeere RL V; > 100 Ex.
Pastinaca sativa Pastinak
Persicaria hydropiper Wasserpfeffer
Persicaria lapathifolia Ampfer-Knöterich
Persicaria maculosa Floh-Knöterich
Persicaria mitis Milde Knöterich
Phalaris arundinacea Rohr-Glanzgras
Phyteuma nigrum Schwarze Teufelskralle RL V; >25
Phyteuma spicatum ssp. spicatum Ährige Teufelskralle
Picea abies juv. Fichte
Picris hieracioides Gewöhnliches Bitterkraut
Pimpinella major Große Bibernelle
Plantago lanceolata Spitz-Wegerich
Plantago major ssp. major Breit-Wegerich
Poa annua Einjähriges Rispengras
Poa compressa Flaches Rispengras
Poa nemoralis Hain-Rispengras
Poa pratensis Wiesen-Rispengras
Poa remota Lockerblütiges Rispengras RL 3; > 100 Ex.
Poa trivialis Gewöhnliches Rispengras
Polygonatum multiflorum Vielblütige Weißwurz
Polygonum aviculare Acker-Vogelknöterich
Populus tremula Zitter-Pappel
Potentilla anserina Gänse-Fingerkraut
Potentilla erecta Blutwurz
Potentilla sterilis Erdbeer-Fingerkraut
Primula elatior Hohe Schlüsselblume §
Prunella vulgaris Kleine Braunelle
Prunus avium Vogel-Kirsche
Prunus mahaleb Felsen-Kirsche
Prunus spinosa Schlehe
Pteridium aquilinum Adlerfarn
Pulmonaria obscura Dunkles Lungenkraut
Pyrola minor Kleines Wintergrün RL 3; > 50 Ex.
Quercus petraea juv. Trauben-Eiche (Jungwuchs)
Quercus robur Stiel-Eiche
Ranunculus acris Scharfer Hahnenfuß
Ranunculus auricomus Gold-Hahnenfuß
Ranunculus ficaria sssp. bulbilifer Scharbockskraut
Ranunculus lanuginosus Wolliger Hahnenfuß
Ranunculus repens Kriechender Hahnenfuß
Ribes nigrum Schwarze Johannisbeere
Ribes rubrum Rote Johannisbeere
Ribes uva-crispa Stachelbeere
Rosa canina Hunds-Rose
Rosa rubinignosa Wein-Rose
Rubus fruticosus agg. Artengruppe Brombeere
Rubus idaeus Himbeere
Rumex acetosa Großer Sauerampfer
Rumex acetosella Kleiner Sauerampfer
Rumex obtusifolius Stumpfblättriger Ampfer
Rumex sanguineus Blut-Ampfer
Sagina praecumbens Niederliegendes Mastkraut
Salix caprea Sal-Weide
Salix cinerea Grau-Weide
Salix fragilis agg. Artengruppe Bruch-Weide
Sambucus nigra Schwarzer Holunder
Sambucus racemosa Trauben-Holunder
Sanicula europaea Sanikel
Scrophularia nodosa Knotige Braunwurz
Scrophularia umbrosa Geflügelte Braunwurz
Scutellaria galericulata Sumpf-Helmkraut
Senecio erucifolius Raukenblättriges Greiskraut
Senecio ovatus Fuchs-Greiskraut
Silene dioica Rote Lichtnelke
Solidago gigantea Späte Gpldrute
Sonchus asper Raue Gänsedistel
Sorbus aucuparia Eberesche
Stachys palustre Sumpf-Ziest
Stachys sylvatica Wald-Ziest
Stellaria alsine Bach-Sternmiere
Stellaria holostea Große Sternmiere
Stellaria media Vogelmiere
Symphorocarpus albus Schneebeere
Symphytum officinale Gewöhnlicher Beinwell
Tanacetum vulgare Rainfarn
Taraxacum officinale agg. Artengruppe Gewöhnlicher Löwenzahn
Teucrium scorodonia Salbei-Gamander
Tilia cordata Winter-Linde
Torilis japonica Gewöhnlicher Klettenkerbel
Tragopogon pratense Wiesen-Bocksbart
Trientalis europaea Siebenstern
Trifolium dubium Kleiner Klee
Trifolium pratense Rot-Klee
Trifolium repens Weiß-Klee
Tussilago farfara Huflattich
Urtica dioica Große Brennessel
Vaccinium myrtillus Heidelbeere
Vaccinium vitis-idaea Preißelbeere
Valeriana dioica Kleiner Baldrian RL V; 1 Ex.
Valeriana officinalis Arznei-Baldrian
Valerianella locusta Gewöhnlicher Feldsalat
Veronica beccabunga Bachbungen-Ehrenpreis
Veronica chamaedrys Gamander-Ehrenpreis
Veronica hederifolia ssp lucorum Efeublättriger Ehrenpreis
Veronica officinalis Wald-Ehrenpreis
Veronica serpyllifolia Thymianblättriger Ehrenpreis
Viburnum opulus Gewöhnlicher Schneeball
Vicia cracca Vogel-Wicke
Vicia dumetorum Hecken-Wicke RL 3; > 25 Ex.
Vicia angustifolia ssp. segetalis Acker-Schmalblatt-Wicke
Vicia sepium Zaun-Wicke
Vicia sylvatica Wald-Wicke RL V
Vicia tretrasperma Viersamige Wicke
Viola hirta Rauhaariges Veilchen
Viola reichenbachiana Wald-Veilchen
Viola riviniana Hain-Veilchen
Viola x bavarica Bastard-Wald-Veilchen
Viscum album Laubholz-Mistel

 

2. Waldgebiet “Forscher” – Exkursion der Botanik-AG am 18.4.2016

Führung: Hannelore Genuit-Leipold
Protokoll: Maren Burgdorf

Das Waldgebiet „Forscher“ liegt südwestlich des Ortes Nettlingen
Koordinaten in Google Earth: 52°10‘12“N 10°09’12”E

Pflanzengesellschaft: Haargersten-Buchenwald (Hordelymo-Fagetum)
Biotoptyp: Mesophiler Kalkbuchenwald (WMK)
FFH-Lebensraumtyp LRT 9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum).

Bäume

Acer campestre Feld-Ahorn
Acer pseudoplatanus Berg-Ahorn
Aesculus hippocastanum Rosskastanie
Carpinus betulus Hainbuche
Fagus sylvatica Rot-Buche
Fraxinus excelsior Gewöhnliche Esche
Larix decidua Europäische Lärche
Picea abies Fichte
Prunus avium Vogel-Kirsche
Sorbus aucuparia Eberesche


Sträucher

Clematis vitalba Gewöhnliche Waldrebe
Cornus sanguinea Roter Hartriegel
Corylus avellana Gewöhnliche Hasel
Crataegus laevigata Zweigriffeliger Weißdorn
Euonymus europaea Gewöhnliches Pfaffenhütchen
Lonicera periclymenum Wald-Geißblatt
Prunus spinosa Schlehe
Ribes uva-crispa Stachelbeere
Rosa canina Hunds-Rose
Rubus fruticosus agg. Artengruppe Echte Brombeere
Rubus idaeus Himbeere
Sambucus nigra Schwarzer Holunder


Grasartige

Brachypodium sylvaticum Wald-Zwenke
Carex digitata Finger-Segge
Carex sylvatica Wald-Segge
Dactylis polygama Wald-Flattergras
Hordelymus europaeus Wald-Haargerste
Luzula pilosa Behaarte Hainsimse
Melica uniflora Einblütiges Perlgras
Milium effusum Wald-Flattergras


Kräuter

Aegopodium podagraria Giersch
Anemone nemorosa Busch-Windröschen
Anemone ranunculoides Gelbes Windröschen
Arum maculatum Aronstab
Campanula rapunculoides Acker-Glockenblume
Campanula trachelium Nesselblättrige Glockenblume
Chaerophyllum temulum Taumel-Kälberkropf
Gagea lutea Wald-Gelbstern
Galium odoratum Waldmeister
Galium sylvaticum Wald-Labkraut
Geranium robertianum Stinkender Storchschnabel
Geum urbanum Echte Nelkenwurz
Glechoma hederacea Gundermann
Hedera helix Efeu
Hypericum hirsutum Behaartes Johanniskraut
Lamium galeobdolon Gewöhnliche Goldnessel
Lathyrus vernus Frühlings-Platterbse
Lilium martagon Türkenbund-Lilie RL 3; >50 Ex.
Mercurialis perennis Wald-Bingelkraut
Moehringia trinervia Dreinervige Nabelmiere
Mycelis muralis Mauerlattich
Polygonatum multiflorum Vielblütige Weißwurz
Potentilla sterilis Erdbeer-Fingerkraut
Ranunculus ficaria Scharbockskraut
Rumex sanguineus Blut-Ampfer
Sanicula europaea Sanikel
Stellaria holostea Große Sternmiere
Taraxacum officinalis agg. Artengr. Gewöhnlicher Löwenzahn
Vinca minor Kleines Immergrün
Viola reichenbachiana Wald-Veilchen
Viola x bavaria Bastard-Wald-Veilchen


Feuchte Stelle im Wald

Carex remota Winkel-Segge
Circaea lutetiana Gewöhnliches Hexenkraut
Deschampsia cespitosa Rasen-Schmiele
Dryopteris dilatata Breitblättriger Wurmfarn
Epilobium spec. Weidenröschen
Juncus effusus Flatter-Binse
Scrophularia nodosa Knotige Braunwurz
Veronica beccabunga Bachbungen-Ehrenpreis

 

Wegränder im Wald

Alliaria petiolata Knoblauchsrauke
Allium oleraceum Kohl-Lauch
Arctium spec. Klette
Atropa belladonna Tollkirsche
Cardamine flexuosa Wald-Schaumkraut
Cirsium vulgare Gewöhnliche Kratzdistel
Euphorbia cyparissias Zypressen-Wolfsmilch
Galanthus nivalis Schneeglöckchen
Galium aparine Kletten-Labkraut
Hyacinthoides non-scripta Hasenglöckchen
Hypericum perforatum Tüpfel-Johanniskraut
Lapsana communis Rainkohl
Plantago major Breit-Wegerich
Prunella vulgaris Kleine Braunelle
Ranunculus auricomus Gold-Hahnenfuß
Ranunculus repens Kriechender Hahnenfuß
Senecio ovatus Fuchs-Kreuzkraut
Urtica dioica Große Brennnessel
Veronica chamaedrys Gamander-Ehrenpreis

© Ornithologischer Verein zu Hildesheim e.V.