NSG “Heberberg”, Sukzessionsfläche der Paul-Feindt-Stiftung (2015)

NSG „Heberberg“ (2015) – Sukzessionsfläche der Paul-Feindt-Stiftung

Erfassung im Rahmen einer Exkursion zum Heberberg am 24.08.2015
Führung: Gerhard Heine


PFS-Fläche am Heberberg; Bildaufnahmedatum 8/7/2020

Landkreis Hildesheim; TK 4026, Q1, MF 12
Koordinaten in Google Earth: 51°57’14“N 10°01’08“E. Höhe: 267 m

Die etwa 2 ha große Fläche liegt am südwestlichen Hang des Heberberges. 1996 wurde das Areal, damals ein steiniger Kalkacker, von der Paul-Feindt-Stiftung mit Unterstützung des Landkreises erworben und der Selbstbegrünung überlassen. Das Grundstück wird von der BUND-Ortsgruppe Lamspringe gepflegt.

Der nördliche Teil wurde mit 33 Obstbäumen heimischer Sorten bepflanzt; diese Fläche wird extensiv mit Schafen beweidet. Der flächenmäßig größere Teil des Grundstücks wird als Dauerbrache einmal jährlich geschlegelt.

Die floristische Bestandsaufnahme der AG Botanik am 24.08.2015 zeigt die Entwicklung der Fläche 19 Jahre nach Aufgabe der Ackerbewirtschaftung. Der einmal jährlich geschlegelte Abschnitt stellt sich als artenreiche halbruderale Gras- und Staudenflur mittlerer bis trockener Standorte dar. Aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit konnten viele Arten der Frühlings- und Frühsommerflora nicht mehr festgestellt werden. Die beweidete Obstwiese im Norden der Fläche beherbergt größere Bestände von Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera), RL 3 und Fransen-Enzian (Gentianella ciliata), RL 3.

Halbruderale Gras- und Staudenflur mittlerer bis trockener Standorte

Acer pseudoplatanus J Berg-Ahorn
Achillea millefolium Gewöhnliche Schafgarbe
Aegopodium podagraria Giersch
Agrimonia eupatoria Odermennig
Anthriscus sylvestris Wiesen-Kerbel
Anthyllis vulneraria Gewöhnlicher Wundklee
Aquilegia vulgaris Gewöhnliche Akelei RL 3
Arrhenatherum elatius Gewöhnlicher Glatthafer
Asparagus officinalis Gemüse-Spargel
Brachypodium sylvaticum Wald-Zwenke
Briza media Kleines Zittergras V
Calystegia sepium Zaunwinde
Campanula rotundifolia Rundblättrige Glockenblume
Campanula trachelium Nesselblättrige Glockenblume
Carpinus betulus J Hainbuche
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume
Cerastium holosteoides Gewöhnliches Hornkraut
Cirsium arvense Acker-Kratzdistel
Cirsium vulgare Gewöhnliche Kratzdistel
Clematis vitalba Gewöhnliche Waldrebe
Clinopodium vulgare Wirbeldost
Convolvulus arvensis Acker-Winde
Cornus sanguinea J Roter Hartriegel
Corylus avellana J Haselnuss
Crataegus monogyna J Eingriffeliger Weißdorn
Crepis biennis Wiesen-Pippau
Dactylis glomerata Gewöhnliches Knäuelgras
Daucus carota Wilde Möhre
Elymus repens Quecke
Epilobium angustifolium  Schmalblättriges Weidenröschen
Festuca rubra Rot-Schwingel
Fragaria vesca Wald-Erdbeere
Fraxinus excelsior J Esche
Galium album Wiesen-Labkraut
Gentianella ciliata Fransen-Enzian  RL 3
Heracleum sphondylium Wiesen-Bärenklau
Holcus lanatus Wolliges Honiggras
Hypericum perforatum Tüpfel-Johanniskraut
Knautia arvensis Wiesen-Witwenblume
Leontodon autumnalis Herbst-Löwenzahn
Leucanthemum vulgare Margerite
Linaria vulgaris Gewöhnliches Leinkraut
Linum catharticum Purgier-Lein
Lotus corniculatus Wiesen-Hornklee
Malva moschata Moschus-Malve
Medicago lupulina Schneckenklee
Melilotus albus Weißer Steinklee
Melilotus officinalis Gewöhnlicher Steinklee
Myosotis arvensis Acker-Vergissmeinnicht
Odontites vulgaris Roter Zahntrost
Ophrys apifera Bienen-Ragwurz RL 3
Phleum pratense Wiesen-Lieschgras
Picris hieracioides Gewöhnliches Bitterkraut
Plantago lanceolata Spitz-Wegerich
Plantago media Mittlerer Wegerich
Poa pratensis Wiesen-Rispengras
Potentilla anserina Gänse-Fingerkraut
Primula veris Wiesen-Schlüsselblume
Prunella vulgaris Kleine Braunelle
Prunus spinosa J Schlehe
Quercus robur J Stiel-Eiche
Ranunculus acris Scharfer Hahnenfuß
Ranunculus repens Kriechender Hahnenfuß
Rhinanthus alectorolophus Zottiger Klappertopf RL 3
Rosa canina J Hunds-Rose
Rosa cf. rubiginosa J Wein-Rose
Rumex crispus Krauser Ampfer
Scabiosa columbaria Tauben-Skabiose
Scrophularia nodosa Knotige Braunwurz
Senecio erucifolius Raukenblättriges Greiskraut
Senecio jacobaea Jakobs-Greiskraut
Solidago canadensis Kanadische Goldrute
Tanacetum vulgare Rainfarn
Taraxacum officinale agg. Artengruppe Gewöhnl. Löwenzahn
Thymus pulegioides Arznei-Thymian
Torilis japonica Gewöhnlicher Klettenkerbel
Trifolium hybridum Schweden-Klee
Trifolium pratense Rot-Klee
Trifolium repens Weiß-Klee
Trisetum flavescens Goldhafer
Urtica dioica Große Brennnessel
Veronica chamaedrys Gamander-Ehrenpreis
Vicia sepium Zaun-Wicke

Literatur

HEINE, G. & HOFMEISTER, H. (2017): Das Naturschutzgebiet „Heberberg“ bei Lamspringe – Refugium für eine artenreiche Flora. – Natur und Landschaft im Landkreis Hildesheim. Mitt. der Paul-Feindt-Stiftung (9). Hildesheim.

© Ornithologischer Verein zu Hildesheim e.V.