Sibbesse-Eberholzen, Drohnenberg (1992)

Eberholzen, Drohnenberg (1992)

 


Lage des Drohnenbergs (302 m)
Koordinaten: 52°02‘35“N 9°50‘36“E
Landkreis Hildesheim
TK 3925, Q 3, MF 1/2

Floristische und vegetationskundliche Untersuchungen der Arbeitsgruppe Botanik im OVH im Sommerhalbjahr 1992
Leitung: Dr. Heinrich Hofmeister

Der Drohnenberg (302 m) ist ein Teilgebiet der Sieben Berge. Er liegt südlich von Eberholzen, östlich des historischen Kurierweges „Rennstieg“ von Hildesheim nach Winzenburg.
Der aus Kalkgesteinen bestehende Berg zeichnet sich durch artenreiche Buchenwälder mit einer Fülle seltener und gefährdeter Pflanzenarten aus. Das Gebiet wurde von der Arbeitsgrppe Botanik im Sommerhalbjahr 1992 floristisch und pflanzensoziologisch untersucht. Ein Bericht über die Arbeitsergebnisse mit einer Beschreibung der Waldgesellschaften wurde von Hannelore Genuit-Leipold in den Mitteilungen des Ornithologischen Vereins zu Hildesheim veröffentlicht (GENUIT-LEIPOLD 1993).
Bei den Untersuchungen am Drohnenberg wurden 1992 von der AG Botanik insgesamt 26 Arten der Roten Liste 1983 festgestellt, davon 6 „stark gefährdete“, 19 „gefährdete“ und 1 Art der „Vorwarnliste“.

Gesamtliste der von der AG Botanik 1992 am Drohnenberg festgestellten Farn- und Blütenpflanzen
Rote Liste 1983
Acer campestre Feld-Ahorn
Acer campestre Feld-Ahorn
Acer platanoides Spitz-Ahorn
Actaea spicata Christophskraut
Agrostis capillaris Rotes Straußgras
Ajuga reptans Kriechender Günsel
Alliaria petiolata Knoblauchsrauke
Anemone nemorosa Busch-Windröschen
Anemone ranunculoides Gelbes Windröschen
Aquilegia vulgaris Gewöhnliche Akelei 3
Arabis hirsuta Behaarte Gänsekresse
Arum maculatum Gefleckter Aronstab
Brachypodium sylvaticum Wald-Zwenke
Bupleurum longifolium Langblättriges Hasenohr 3
Campanula persicifolia Pfirsichblättrige Glockenblume
Campanula rapunculoides Acker-Glockenblume
Campanula rotundifolia Rundblättrige Glockenblume
Cardamine bulbifera Zwiebel-Zahnwurz
Carex digitata Finger-Segge
Carex flacca Blaugrüne Segge
Carex montana Berg-Segge
Carex sylvatica Wald-Segge
Carlina vulgaris Golddistel
Cephalanthera damasonium Weißes Waldvögelein 3
Cephalanthera longifolia Schwertblättriges Waldvögelein 2
Cephalanthera rubra Rotes Waldvögelein 2
Convallaria majalis Maiglöckchen
Cornus sanguinea Roter Hartriegel
Crataegus laevigata Zweigriffeliger Weißdorn
Dactylis polygama Wald-Knäuelgras
Daphne mezereum Seidelbast 3
Digitalis grandiflora Großblütiger Fingerhut 3
Dryopteris filix-mas Gewöhnlicher Wurmfarn
Elymus caninus Hunds-Quecke
Epipactis atrorubens Braunrote Stendelwurz 3
Epipactis helleborine Breitblättrige Stendelwurz §
Epipactis microphylla Kleinblättrige Stendelwurz 3
Euonymus europaea Gewöhnliches Pfaffenhütchen
Fagus sylvatica Rot-Buche
Festuca ovina Schaf-Schwingel
Fragaria vesca Wald-Erdbeere
Fragaria viridis Knackelbeere 3
Fraxinus excelsior Gewöhnliche Esche
Gagea lutea Wald-Goldstern
Gagea pratensis Wiesen-Goldstern 3
Galium odoratum Waldmeister
Galium sylvaticum Wald-Labkraut
Hedera helix Efeu
Helleborus viridis Grüne Nieswurz 3
Hepatica nobilis Leberblümchen
Hieracium murorum Wald-Habichtskraut
Hypericum hirsutum Behaartes Johanniskraut
Larix decidua Europäische Lärche
Lathyrus niger Schwarze Platterbse 2
Lathyrus vernus Frühlings-Platterbse
Leucojum vernum Märzenbecher 3
Lithospermum purpurocaeruleum Blauroter Steinsame 3
Lonicera xylosteum Rote Heckenkirsche
Luzula luzuloides Weiße Hainsimse
Luzula pilosa Behaarte Hainsimse
Malus sylvestris Wild-Apfel 2
Melica nutans Nickendes Perlgras
Melica uniflora Einblütiges Perlgras
Mercurialis perennis Ausdauerndes Bingelkraut
Milium effusum Wald-Flattergras
Moehringia trinervia Dreinervige Nabelmiere
Mycelis muralis Mauerlattich
Neottia nidus-avis Vogelnestwurz §
Orchis mascula Stattliches Knabenkraut 3
Origanum vulgare Gewöhnlicher Dost
Orthilia secunda Nickendes Wintergrün 2
Oxalis acetosella Wald-Sauerklee
Phyteuma spicatum Ährige Teufelskralle
Picea abies Fichte
Pimpinella saxifraga Kleine Bibernelle
Plantago media Mittlerer Wegerich
Platanthera bifolia Weiße Waldhyazinthe 2
Platanthera chlorantha Grünliche Waldhyazinthe 3
Poa nemoralis Hain-Rispengras
Potentilla neumanniana Frühlings-Fingerkraut
Potentilla sterilis Erdbeer-Fingerkraut
Primula elatior Hohe Schlüsselblume 3
Primula veris Echte Schlüsselblume 3
Prunus spinosa Schlehe
Pyrola minor Kleines Wintergrün 3
Quercus petraea Trauben-Eiche
Ranunculus auricomus Gold-Hahnenfuß
Ranunculus ficaria Scharbockskraut
Rubus fruticosus Brombeere
Scrophularia nodosa Knotige Braunwurz
Senecio ovatus Fuchs` Greiskraut
Sesleria varia Kalk-Blaugras 3
Solidago virgaurea Gewöhnliche Goldrute
Sorbus aucuparia Eberesche
Sorbus torminalis Elsbeere 3
Taraxacum laevigatum agg. Artengr. Schwielen-Löwenzahn (3)
Taraxacum officinale Artengr. Gewöhnl. Löwenzahn
Veronica montana Berg-Ehrenpreis
Veronica officinalis Wald-Ehrenpreis
Vicia sepium Zaun-Wicke
Vincetoxicum hirundinaria Schwalbenwurz
Viola hirta Rauhaariges Veilchen
Viola reichenbachiana Wald-Veilchen

Literatur
GENUIT-LEIPOLD, H. (1993): Pflanzensoziologische Untersuchungen am Drohnenberg bei Eberholzen (Lkr. Hildesheim). In: Mitteilungen des Ornithologischen Vereins zu Hildesheim.

H. HAEUPLER, A. MONTAG, K. WÖLDECKE und E. GARVE (1983): Rote Liste Gefäßpflanzen Niedersachsen und Bremen. Niedersächsisches Landesverwaltungsamt – Fachbehörde für Naturschutz, Hannover.

© Ornithologischer Verein zu Hildesheim e.V.