Blaukehlchen Blaukehlchen Mittelsäger Mittelsäger Steppenweihe Steppenweihe Eisvogel Eisvogel Gartenrotschwanz Gartenrotschwanz Osterberg Osterberg Wiesenweihe Wiesenweihe

Zur 24. Floristischen Runde Röderhof laden wir in diesem Jahr wieder einmal nach Hildesheim ein. Die Exkursionen am Vormittag führen auf den 2007 von der Bundeswehr aufgegebenen Standortübungsplatz am Osterberg bei Himmelsthür einschließlich der Giesener Berge. Wir werden in drei Gruppen die Farn- und Blütenpflanzen nach bekannter Methodik erfassen sowie die Bestandsgröße der gefährdeten Arten ermitteln. Innerhalb des FFH-Gebietes „Haseder Busch, Giesener Berge, Gallberg, Finkenberg“ werden dabei die Naturschutzgebiete „Lange Dreisch und Osterberg“ sowie „Giesener Teiche“ aufgesucht.

Treffpunkt: Sonntag, den 18.06.2017, 09.30 Uhr, Hildesheim, Parkplatz des Restaurants und Cafés „Hacienda“, Markgrafstr. 2, 31137 Hildesheim; TK: 3825/1, MF 10. Internet: www.hacienda-hildesheim.de
Parkmöglichkeiten bestehen auch entlang der Markgrafstraße.

Um 14.00 Uhr treffen wir uns für das Nachmittagsprogramm im Saal dieses Restaurants. Alle Teilnehmer/innen am Nachmittag zahlen für die Restauration 8,50 €. Darin enthalten sind Kuchen, Kaffee, Tee und Wasser. Andere individuell bestellte Speisen oder Getränke müssen zusätzlich gezahlt werden. Es folgen jeweils kurze Berichte über die Ergebnisse des Vormittags sowie vier Vorträge und ein Film:

1. Dr. Hans-Ulrich Kison (Quedlinburg): Zur Bestandsaufnahme der Flechten im NP Harz
2. Prof. Dr. Wolfgang Schmidt (Göttingen): Flora und Vegetation der Lengder Burg im Göttinger Wald – Ein Hotspot der Biodiversität im Wandel der Zeit
3. Hannelore Genuit-Leipold (Schellerten): Das Vorholz bei Hildesheim – Ein Beispiel für geologische und botanische Vielfalt im nordwestlichen Harzvorland
4. Manfred Bögershausen (Hildesheim): Osterberg und Giesener Berge (Film)
5. Dr. Eckhard Garve (Sarstedt): Aktuelles aus der Botanik in Südniedersachsen

Ende der Veranstaltung: Gegen 17.30 Uhr.

Wir bereiten einen Büchertisch vor: Wer botanische bzw. naturschutzfachliche Bücher oder Schriften kostenlos abgeben möchte, kann diese gerne mitbringen! Daneben wird auch neuere Literatur zur Ansicht ausgelegt.

Da diese Einladung nur an einen begrenzten Teilnehmerkreis geschickt wird, bitten wir gerne darum, die Einladung weiterzureichen (auch per E-Mail) sowie interessierte Personen gezielt anzusprechen und einzuladen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, auch auf „neue Gesichter“ und gutes Wetter.
Mit herzlichen Grüßen!

Ihre Eckhard Garve und Werner Müller