Blaukehlchen Blaukehlchen Mittelsäger Mittelsäger Steppenweihe Steppenweihe Eisvogel Eisvogel Gartenrotschwanz Gartenrotschwanz Osterberg Osterberg Wiesenweihe Wiesenweihe

Von Himmelsthür nach Steuerwald

Graureiher auf Innerste bei Steuerwald Foto: W.Pahl

(PP) Unser 3. Spaziergang führte uns am 1. Adventssonntag von Himmelsthür nach Steuerwald. Obwohl das Wetter es diesmal nicht so gut mit uns meinte (leichter Regen und 8°C), konnten wir insgesamt 15 Teilnehmern willkommen heißen. Gleich zu Anfang begrüßte uns ein Graureiher, der in geringer Entfernung zu uns am Ufer des Kupferstranges stand. Wir folgten dem Verlauf des Kupferstranges am Erlenbruch vorbei. Aus unserem ältesten OVH Schutzgebiet ließ sich die Wasserralle hören. Ein Stück weiter an einer Ausbuchtung des Bachlaufes, an der eigentlich immer zahlreiche Vögel zu beobachten sind, war heute leider kaum ein Vogel zu sehen oder zu hören. Nur einige Haussperlinge tschilpen im Gebüsch. In den hohen Pappeln, an denen zahlreiche Misteln wachsen, konnten wir die ersten Misteldrosseln hören.

Weiter ging es zur Brücke über die Innerste am Linnenkamp. Beim Blick auf die Innerste sahen wir mindestens 30 Stockenten. Majestätisch schwebte ein Graureiher über das Wasser und landete auf einem im Fluss liegenden umgestürzten Baum. Im „Wäldchen“ bei Steuerwald konnten wir dann immerhin doch noch einige Blau- und Kohlmeisen, einen Kleiber, Buchfinken und Stieglitze sehen oder hören. Auch hier konnten wir aus den hohen Bäumen das ständige „Schnarren“ der Misteldrosseln hören. Zwar konnten wir nicht viele Beobachtungen machen, auf unserer Beobachtungsliste standen am Ende 21 Vogelarten, trotzdem hatten alle Teilnehmer Spaß und waren am Ende zufrieden.

Wir freuen uns auf unseren nächsten Spaziergang im nächsten Jahr am 06. Januar am Kalenberger Graben.