Blaukehlchen Blaukehlchen Mittelsäger Mittelsäger Steppenweihe Steppenweihe Eisvogel Eisvogel Gartenrotschwanz Gartenrotschwanz Osterberg Osterberg Wiesenweihe Wiesenweihe

Der Ornithologische Verein zu Hildesheim (OVH) hat die Fotoausstellung zu dem Wettbewerb „Naturfotografen des Jahres 2018“ am 4. Dez. im Eingangsfoyer des Kreishauses eröffnet.

(AH) Der Vorsitzende des Vereins Alistair Hill stellte die Siegerbilder vor. Der Verein hat sich über die rege Teilnahme gefreut. Ca. 200 Einsendungen wurden von der Jury ausgewertet. Klaus Thielemann und Jarno Hayer vom Foto- und Film Club Hildesheim haben zusammen mit Alistair Hill angesichts der hohen Qualität der eingereichten Bilder keinen leichten Stand gehabt. Letztendlich sind 13 Bilder der Sieger der einzelnen Kategorien und einige besonders prämierte Fotos in einem Kalender zusammengefasst worden. 35 der besten Fotos sind in der Ausstellung zu sehen. Die Bilder sind über 2 Etagen im Kreishaus aufgehängt worden. Die Ausstellung läuft bis zum 15. Januar und kann zu den Öffnungszeiten des Kreishauses besichtigt werden. Die Sieger der einzelnen Kategorien bekamen den Kalender, einen Buchpreis und ein Zertifikat ausgehändigt. Der Preis für den Nachwuchsfotografen bis 10 Jahre gewann Jakob Sandvoss aus Lamspringe. Das Siegerfoto zeigt junge Turmfalken in ihrem Nest in Lamspringe. Solche Nestfotos wurden ausnahmsweise zugelassen.

Ganz spannend war die Wahl des Siegers in der Gruppe Nachwuchsfotograf bis 17 Jahre. Letztendlich konnten sich die Juroren zwischen dem Foto eines „Rehbock in der Feldmark“ von Henri Baule und eines „Jungfuchs am Bau“ von Domenik Schmid nicht entscheiden. Beiden Nachwuchsfotografen aus Harsum wurde der Preis zugesprochen.

Den Preis als „Naturfotograf des Jahres 2018“ bekam Dieter Sandvoss aus Lamspringe für sein Bild „Schurrender Fuchs“. Das Bild gewann auch die Kategorie Säugetiere. Sandvoss hat ebenfalls die Kategorie Vögel für sein Foto eines Forellen fangenden Fischadlers gewonnen.

Es gab praktisch so viele Insektenfotos wie Vogelbilder. Hier war die Entscheidung besonders schwierig aber letztlich bekam Günter Grein für sein Foto einer bunten Sumpfschrecke den ersten Preis. Das Bild fand den Zuspruch der Juroren für seine grafische Gestaltung, wie auch die Anpassung der Farben von Pflanze und Insekt.

In der Kategorie Amphibien und Reptilien haben die Juroren das Bild von Herbert Reimann aus Hildesheim, einer aus dem Wasser steigenden Erdkröte samt Kleid aus Wasserlinsen gewählt.

Der Sieger der Kategorie Landschaften ist Salvatore Bologna für sein Bild eines Sonnenuntergangs bei Neuhof. Bologna gewann auch die Kategorie Pflanzen mit einem zauberhaften Bild eines „Stäublings-Feuerwerk“ aus dem Hildesheimer Wald.

Alle Bilder sind auf der Internetseite des OVH zu sehen: https://www.ovh-online.de/fotowettbewerb/

Der Kalender ist bei den Veranstaltungen des OVHs erhältlich oder telefonisch zu bestellen unter der Vereinsnummer 05121 6966529.

Die Ausstellung ist während der Allgemeinen Öffnungszeiten des Kreishauses bis 15. Januar 2019 zu sehen.

Montag: 08:30 bis 15:00 Uhr

Dienstag: 08:30 bis 12:30 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 08:30 bis 16:30 Uhr

Freitag: 08:30 bis 12:30 Uhr