Ausstellung macht auf Tiere aufmerksam

Von Karina Scholz

Hildesheim. Mit einer Poster-Ausstellung im Foyer der Sparkassenfiliale am Marktplatz wollen der Naturschutzbund (Nabu) und der Ornithologische Verein Hildesheim (OVH) für den Schutz der bedrohten Schleiereulen werben. Vom 1. bis 15. März können sich Besucher über die Bedürfnisse und den Lebensraum der heimischen Vögel informieren. „Die Population der Schleiereulen ist dramatisch zurückgegangen“, erklärt Angelika Krueger von der Eulenschutz-AG, in der sich Mitglieder des NABU und des OVH gemeinsam engagieren. „Dabei kann man den Tieren relativ einfach helfen, denn was sie brauchen, ist Nahrung und Unterkunft.“ Die AG kümmert sich seit Herbst 2018 um die Pflege und das Aufstellen von Brutkästen, die jungen Eulen Schutz vor Mardern und Waschbären bieten.

Angelika Krueger (Nabu) und Jürgen Twardzik (Sparkasse) wollen über den Schutz von Schleiereulen aufklären. Foto: Karina Scholz

Die Sparkasse unterstützt das Engagement der Umwelt- und Tierschützer mit einer Spende von 500 Euro. „Schleiereulen stehen auf der Roten Liste der bedrohten Arten, da ist es gut, wenn wir die Menschen auch in unserer Region darauf aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Jürgen Twardzik. Alistair Hill vom OVH betont, dass die Eulenschutz-AG auf Meldungen aus der Bevölkerung angewiesen ist, um Brutkästen zu registrieren und zu reinigen. Unter schleiereule@ovh-online.de ist die Eulenschutz-AG erreichbar. Die Ausstellung ist im März auch jeweils eine Woche in der Stadtbibliothek und im Josephinum zu sehen. ks

©Hildesheimer Allgemeine Zeitung 26.02.2019