Blaukehlchen Mittelsäger Steppenweihe Eisvogel Gartenrotschwanz Osterberg Wiesenweihe

Aus der HAZ von 6. März 2020

Hildesheim. Wenn das Neubaugebiet Wasserkamp tatsächlich entwickelt wird, dürfte das auch Auswirkungen auf das angrenzende Naturschutzgebiet Am roten Steine unterhalb des geplanten Siedlungsraums haben. Die Bürgerinitiative für eine lebenswerte Marienburger Höhe / Itzumer für einen grünen Wasserkamp lädt deshalb zu einer Vortragsveranstaltung ein, in der zwei Experten vom Ornithologischen Verein (OVH), Dieter Herrmann und Winfried Kauer, darstellen, welche schützenswerten Pflanzen und Tiere in dem Naturschutzgebiet unterhalb des Wasserkamps leben.

In ihrem Dia-Vortrag „Die Stadt als vielfältiger Lebensraum“ gehen sie auch auf die Frage ein, welche Beeinträchtigungen durch die Bebauung zu erwarten sind – und ob diese hingenommen werden müssen. Schließlich sind mit dem FFH- und Natura-2000-Schutzstatus auch Auflagen verbunden. Außerdem widmen sich die beiden Referenten dem Naturraum Hohnsensee: Auch hier wird diskutiert, ob er mit einem geschlossenen Rundwanderweg umgeben und für die Freizeitnutzung weiter erschlossen werden soll.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 12. März, 19 Uhr, im Itzumer Bürgerhaus im Spandauer Weg 40. Der Eintritt ist frei. ha