Bernd Galland im Gespräch mit der niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast Foto: A.Hill

(PP) Wie können die Akteure in Naturschutz und Landwirtschaft besser zusammenarbeiten, um die Lebensbedingungen für Vögel, Insekten und Pflanzen in unserer Kulturlandschaft zu verbessern?  Landwirt Clemens Gerhardy und die Deutsche Wildtierstiftung, vertreten durch Nina Lipecki, hatten am 15.08.2021 in die Algermissener Feldmark zu einem Naturerlebnistag eingeladen, die HAZ berichtete.

Trotz des ernsten Themas war es ein fröhliches Fest, bei dem für Besucher jeden Alters etwas dabei war. Auch an unserem Stand konnten wir mit vielen Interessierten Fragen zum Naturschutz und unseren Aktivitäten diskutieren. Für die kleinen Gäste hatten wir ein Angelspiel aufgebaut, bei dem die Kinder ihr Geschick und Glück versuchen konnten. In einem kurzen Gespräch mit Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast konnten wir unsere schon seit 40 Jahren erfolgreich gepflegte Zusammenarbeit mit Landwirten vorstellen: „Naturschutz gemeinsam mit der Landwirtschaft“ – der vorweggenommene „Niedersächsische Weg“.